Eine private und ehrenamtliche Initiative von Wilfried Stender

Harter oder weicher Winter?

Samstag 04 Juli 2015 | Wilfried Stender | Revierbeobachtungen, Aktuelles & Hinweise

In der letzten Woche, im Mai 2015 gab es keine wesentlichen Auffälligkeiten. Aus vielen Ecken - erschien der Nachwuchs. Leider sind nicht alle Eisvogel Brutanlagen, die ich betreue - befahren. Es soll aber nicht heißen, dass es in dem Revier keine Eisvögel gibt. Richtiger ist, dass Eisvögel immer wieder ihre alten >erfahrenen< Anlagen befahren. Man kann sich noch so viel Mühe geben - Eisvögel entscheiden, wo ihr Brutgeschäft stattfindet. Aber bitte - nie die Hoffnung aufgeben - der Tag des Einfliegens kommt!

Weiße Kastanienblüten.

Weiße Kastanienblüten.

Erfreulich ist die Information, dass in dem Revier von Dr. Johannes Frahm, acht Eisvogeleier im Brutkessel der Eisvögel abgelegt und nun bebrütet werden.

Graugänse mit Nachwuchs.

Graugänse mit Nachwuchs.

Ich stelle folgendes in den >Raum<, wenn die Eisvögel in diesem Jahr - in der überwiegenden Mehrzahl, drei Bruten praktizieren, wir der Winter, wieder ein >harter<!

Beenden die Eisvögel nach der zweiten Brut, ihre Brutsaison 2015, erleben wir erneut - einen >weichen< Winter!

Kontrollgang in einem Bach.

Kontrollgänge unterhalb von Abbruchkannten, sind oft Aussagekräftig - über eine Anwesenheit von Eisvögeln.

Wenn auch Sie, Eisvogel Beobachtungen durchführen, würde ich mich freuen, wenn Sie mir Ihre Brutbeobachtungen mitteilen würden. So bekommen wir alle - einen guten Überblick, wo, wie viele, Eisvögel gebrütet haben. Ihre Angaben würden ausrechend sein, wenn Sie mir per E-Mail, nur die Anzahl Ihrer Beobachteten Eisvogel Bruten mitteilen würden. Ich sage schon einmal - herzlichen Dank!

Sedimente >versperren< die Sicht.

Durch die Verschiedenesten Einflüsse, versperren bewegende Sedimente die Sicht - ganz schlecht für die Fischjäger - Eisvogel.

Eisvögel vor ihre Brutwand.

Dieses Eisvogelpaar füttert noch ihren ersten Nachwuchs. Eine erneute Paarung - konnte noch nicht dokumentiert werden.

Formen - Farben und Ideen.

Gesehene - Formen, Farben & Ideen, charmante Teile in der Natur.

Kontrolle bei einer Wildkamera.

Auch bei dieser Wildkamera werden Aktualisierungen durchgeführt, so dass verlässliche Dokumentationen entstehen können.

Das Maiwetter - was kein Maiwetter war.

Nur gut, dass niemand am Wetter rumstellen kann, der Mai, ist auch nicht mehr das - was er mal war.

Pure Natur, einfach nur gesehen.

Die Natur - ist der >Meister< der Gestaltung.

Eisvogelpaar.

Eisvögel sind die waren >Frühaufsteher<.

Weitere Exoten - Nilgänse.

Nilgänse und Eisvögel sind Exoten - Klimaerwärmung?

Eisvogel Spielgelbild.

Eisvogel Spiegelbild.

Ricke nimmt Wildkamera war.

Erneut zu erkennen, dass das Wild, die Wild- und Fotofallen bemerken - Akustisch.

Mein >stiller Mitarbeiter< hatte sich aktivier.

Sehr gut zu erkennen, das sich mein >stiller Mitarbeiter< Wild- und Fotofalle (Wildkamera) aktiviert hatte.

Der Vergleich.
Der Vergleich.

Der Vergleich, Eisvogel Brutanlage, in der Nacht und am Tag.

Junge Eisvögel gut zu hören.

Ich bin etwas beunruhigt, die jungen Eisvögel hört man auf einer Entfernung von 16,679 Meter. Die Entfernung habe ich mit einem Leser-Entfernungsmesser gemessen (roter Punkt auf dem Foto). Wenn ich die kleinen schon so gut höre - wie hören die >Nesträuber<, wie Ratter und Marder die jungen Eisvögel erst?!

Eisvogelmännchen mit einemFisch im Schnabel.

Dieses Männchen versorgt seinen Nachwuchs mit frischem Fisch.

Rote Kastanienblüten.

Rote Kastanienblüten im Herzen der Holsteinischen Schweiz.

Stichwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,