Eine private und ehrenamtliche Initiative von Wilfried Stender

Schnexagon & Spikessperre sind im (…)

Freitag 06 Oktober 2017 | Wilfried Stender | Revierbeobachtungen, Eingangsbild, Aktuelles & Hinweise

Ich habe die Eisvogelbrutsaison 2017 für mich abgeschlossen - mit erfreulichem Erfolg. Bei meinen ersten Analysen, ist mir erneut aufgefallen, dass nicht alle Brutmöglichkeiten benutzt wurden.

Bei nicht genutzten Brutanlagen, befanden sich sehr oft Nacktschnecken in den Anlagen. Sind diese Tiere in den Röhren und  in den Brutkesseln - benutzten die Eisvögel, die „befallenen“ Brutmöglichkeiten nicht.

Reinigen - stand auf dem Arbeitsplan.
Reinigen - stand auf dem Arbeitsplan.
Reinigen - stand auf dem Arbeitsplan.
Reinigen - stand auf dem Arbeitsplan.

Diese Brutanlage, mit natürlichen wie auch künstlichen Brutkesseln wurden in 2017 nicht von den Eisvögeln genutzt. Die Nacktschnecken nahmen die Brutanlagen dafür in Gebrauch. Befinden sich Nacktschnecken in den Röhren und Brutkesseln, müssen die unbedingt entfernt werden.

Nacktschnecke.

Nun habe ich begonnen, die Zugangsmöglichkeiten für Nacktschnecken zu reduzieren. Zwei Frontwände habe ich mit Schnexagon bestrichen, in der Hoffnung, die Nacktschnecken kommen nicht mehr so leicht in die Brutanlagen der Eisvögel.

Schnexagon - im Einsatz für Schneckenfreie Brutanlagen der Eisvögel.
""Schnexagon
""Schnexagon

Führt Schnexagon zum Erfolg - im Moment sehe ich das Ergebnis bei 50/50.

Beginn, der Anstrich mit Schnexagon.
Beginn, der Anstrich mit Schnexagon.
Beginn, der Anstrich mit Schnexagon.

Schnexagon wurde mit Erfolg aufgetragen und nun - warten wir mal was kommt.

Auch dieses Tier ist nicht willkommen - Marder.

Es ist ein Geschöpf der Natur - nur kaum einer möchte ihn haben, den Marder.

Nicht nur Marder sind vor Ort, auch die Füchse kommen vorbei.
Katzenspikes sollen den Marderwechsel beenden.

Katzenspikes, kommen bei mir zum Einsatz, um die Brutwände der Eisvögel von Mardern frei zu halten.

Katzenspikes am Marderwechsel.

Zwischen den beiden künstlichen Brutanlagen ist der Marderwechsel. Genau da habe ich nun die Katzenspikes platziert, in der Hoffnung, das die Marder ihren Wechsel verlegen.

Fertig, nun warten wir mal, wer noch kommt.

Schnexagon und Katzenspikes haben ihren Platz bekommen und nun warten wir ab, ob der Marder und Nacktschnecken wieder kommen.

Wer kommt denn da - ein Fuchs.

Der Fuchs steht über dem Katzenspikesbrett - noch.

Steht der Fuchs auf den Katzenspikes?

Der Fuchs steht mit den Vorderläufen über dem Brett. Die Hinterläufe, stehen auf dem Lehm, der sich zwischen den Spikes abgelagert hatte - aber.

Fuchs steht mit linkem Hinterlauf auf den Katzenspikes.

Ist klar, dass was er unter dem linken Hinterlauf hat, gefällt ihm nicht - Ziel erreicht.

Ist vielleicht nicht der ideale Standort für den Fuchs.

Mit den rechten Vor- und Hinterlauf, steht der Fuchs im Lehm. Der linke Vor- und Hinterlauf, befinden sich auf den Spikes.

Da - war doch was.

Der Fuchs reagiert auf die elektronischen Impulse, die die Wildkamera sendete. Der linke Vor- und Hinterlauf, verweilen auf Lehm und Blätterteile.

Bei den Kontrollgängen, sollte immer darauf geachtet werden, dass die Spikes frei von Unrat sind.

Stichwörter: , , , , , , , , , , , , , ,