Eine private und ehrenamtliche Initiative von Wilfried Stender

Ratte oder Marder (…)

Montag 23 April 2018 | Wilfried Stender | Eingangsbild, Revierbeobachtungen, Aktuelles & Hinweise

Der Anflug, der anderen Art.

Der Anflug, der anderen Art.

Der Anflug, der anderen Art.

Der Anflug, der anderen Art.

Der Durchflug, durch eine Brutanlage!!!

Das was geschehen war, sah ich erst zuhause - am Computer. Oberhalb der Anlage, befand sich schon immer, ein markantes Loch. Es hatte sich in den letzten Jahren - nicht sichtbar verändert. Das hatte sich nun aber geändert.

Marder an einer Brutwand.

Erneut erschien ein Marder an der Wand.

Und wieder ein Marder.

Immer wieder kommt ein Marder vorbei - an dieser Wand.

Auch eine Ratte wurde dokumentiert.

Nach dem ich die Situation erkannt hatte, suchte ich die besagten Wand erneut auf. Vorgefunden hatte ich ein ca. 5cm großes Loch. Sowie einen armdicken Röhrenartiger Zugang - in den Brutkessel. In diesem Zusammenhang, wurde eine Marder- und Rattenart an der Brutwand dokumentiert.

Instandsetzung.

Instandsetzung.

Instandsetzung.

Instandsetzung.

Da es sich um ein „schwieriges“ Gelände handelt, war die Reparatur der Löcher - nicht ganz unproblematisch. Aber, es gelang mir, die Freiräume mit Steinen zu verschließen. Ich habe die Erfahrung erlang, das nach einer Instandsetzung, Eisvögel sehr oft zurückkehren und die Brutkammer erneut belegen.

Da war die Brutanlage noch in Ordnung.

Da war die Brutanlage noch in Ordnung.

Da war die Brutanlage noch in Ordnung.

Da war die Brutanlage noch in Ordnung.

Da war die Brutanlage noch in Ordnung.

Da war die Brutanlage noch in Ordnung.

Da war die Brutanlage noch in Ordnung.

So auch in diesem Fall. Nach dem Durchflug eines Eisvogels, durch die beschädigte Brutanlage, nutzten zwei Eisvögel, die reparierte Wand. Sie beflogen alle vorhandenen Zugänge - auch die instandgesetzte.

Cool - eine Fischübergabe.

Beobachten konnte ich, dass das Männchen, 2. Mal, einen Fisch an das Weibchen übergaben hatte. Er kam ein drittes Mal, mit einem Fisch im Schnabel, zur Wand geflogen. Das Weibchen saß beim Einflug vom Männchen - auf der Sitzwarte. Der Fisch entsprach wohl nicht ganz ihren Vorstellungen und strich zu einer der Brutröhren ab. Das Männchen wartete eine kurze Zeit und was machte er dann, er drehte den Fisch im Schnabel um und fraß ihn selber auf.

Paarung der Eisvögel.

Nach den Übergaben von den Fischen, durfte ich noch eine Eisvogel Paarung dokumentieren. Ich hatte es das erste Mai miterleben dürfen, das Eisvögel, sich so kurz nach einer Fischübergabe - paaren. Wir lernen ständig dazu. 

Geht alles gut, die Zeit wird es zeigen.

Die erneuten Aktivitäten, die ich dokumentieren konnte, stehen nun wieder auf Grün. Es kann aber nicht ausgeschlossen werden, dass erneut ein „Eindringling“ die Brutröhre aufsucht!

Am Nachmittag, erschienen dann auch noch weitere Eisvögel an der Brutwand. Die vor Ort verweilenden Eisvögel, fingen an, die Eindringlinge zu vertreiben. Das Ganze zog sich über 30. Minuten hin. Nachdem die  Ruhe wieder eingekehrt war, entschloss ich mich, das Revier zu verlassen (…)

Stichwörter: , , , , , , , , , , , , ,