Eine private und ehrenamtliche Initiative von Wilfried Stender

Spinnennetz klärt auf

Sonntag 23 Juni 2019 | Wilfried Stender | Eingangsbild, Revierbeobachtungen, Aktuelles & Hinweise

Spinnennetz klärt auf

Mittlerweile befinden wir uns im Monat Juni und der Juli steht fast vor der Tür. Die aktuelle Brutsaison der Eisvögel läuft auf Hochtouren. Dokumentiert wurde, dass einige der vorhandenen Brutkammern definitiv leer sind, und wohl auch in diesem Jahr leer bleiben!

Künstlicher Brutcontainer für Eisvögel.

Erneut wurde der Container nicht von Eisvögeln angenommen, sie benutzen eine natürliche Auskolkung in der Nähe.

Vor den Eingängen der Röhren, zeigen Spinnennetze, hier ist kein Vogel reingeflogen! Erfreulich ist, immer mal wieder, fliegen Eisvögel zu den leeren Kammern ein. Sie sind vor Ort, brüten aber an anderen Standorten. Im Herbst wird versucht herauszufinden, wo sich die Kammern befinden.

Spinnennetz zeigt es an, leer.

Das sicherste Zeichen, ob Anlagen besetzt sind oder nicht, ist ein Spinnennetz.

Besetzte Brutanlage.

Ablesender Kot zeigt an, hier gibt es Eisvogel Nachwuchs.

Eisvogelmännchen.

Sitzend auf einer Sitzwarte, ein Eisvogelmännchen.

In einem Revier gibt es eine leere Anlage, die leider durch Nager beschädigt wurde. Des Weiteren gibt es in dem gleichen Revier, eine wieder befahrene Kammer. Die Brutanlage wurde von März bis Ende April, von einem Eisvogelpaar benutzt. Nun ist aber kein Wasser mehr vor Ort, wie wird das Eisvogelpaar reagieren?

: Durst stillen, ein Marderhund benötigt Wasser.

Auch Marderhunde benötigen Wasser.

Marderhund.

Das Wasser ist versiegt, wo gibt es nun Wasser für den Marderhund?

Eisvogel auf eine Sitzwarte.

Im Juni 2019 zog eine Eisvogelpaar in diese natürliche Brutwand ein.

Eisvogelpaar im Juni 2019

Im Herzen der Holsteinischen Schweiz, ein Eisvogelpaar.

Eisvogel auf Sitzwarte.

Leider haben an dem Standort die Eisvögel nicht gebrütet, ihre Anlage wurde von Nagern zerstört.

Ricke mit Kitz.

Erfreuliches gab es auch vom Rehwild, ein Kitz.

Marder ziehen durch die Reviere.

Marder ziehen durch die Reviere.

Immer wieder und überall, erscheinen Marderhunde.

Schweine der Nacht.

Zwei und noch mehr Wildschweine ziehen durch die Nacht.

Sie nutzen das Revier gut.

Wieder traten die Wildschweine in Erscheinung, zum Glück bisher nur nachts.

Eisvogelweibchen.

Immer wieder schön, wenn man solche Momente sieht.

Sie können es nicht lassen.

Sie ziehen durch die Nächte, die Wildschweine.

Fuchs am Tag.

Nahrung beschaffen, ansonsten würde der Fuchs die Deckung nicht verlassen.

Eisvögel mit Nahrung.

Für wem mag der Fisch wohl sein?

Vor Brutcontainer ist noch Wasser.

Bald wird das Wasser nicht mehr vorhanden sein, zu trocken wird es wieder im Revier der Eisvögel.

: Eisvogel Weibchen.

Mögen uns die Eisvögel erhalten bleiben, zurzeit zieht sich in vielen Orten (Waldgebiete gleich Brutstandorte) das Wasser zurück. Kein Wasser, keine Eisvögel.

 

 

Stichwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , ,
« Zecken Warnung  •