Eine private und ehrenamtliche Initiative von Wilfried Stender

Aufnahmevergleich mit unterschiedlichem Ergebnis!

Sonntag 18 Oktober 2015 | Wilfried Stender | Revierbeobachtungen, Aktuelles & Hinweise

Erfreulich, dass mal wieder Eulen dokumentiert werden konnten. In diesem aktuellen Fall, war es eine Schleiereule, die den Bereich einer Eisvogel Brutwand in Augenschein nahm. Aber auch andere Tiere - in der freien Natur erschienen. Unteranderem waren Damhirsche, Dachse und Füchse vor Ort. Langsam und entspannt, versetzt sich die Natur mit ihren Bewohnern in die Phase der >Herbstruhe<. Wenn die Damwildbruft beendet ist - wird es noch stiller in den Revieren. Wenn dann der erste Schnell fällt, ziehen sich die Naturbewohner noch weiter zurück und die absolute Stille bricht herein.

Kontrolle vor Ort.

An dieser natürlichen Abbruchkannte, befinden sich von Eisvögel - angelegte Röhren. Ich erkannte, dass vor der Wand, frische Sedimente lagen. Es sieht aus, als wenn jemand Boden aus der Röhre wirft.

Rehbock in der Nacht.

Kommt er, oder geht er - der Rehbock mit den ungleichen >Gehörn Stangen< Fragezeichen

Damhirsch.

Dieser Damhirsch hält sich im Bereich einer Eisvogel Brutwand auf.

Kontrollgang.

Kontrollgänge sind zu allen Jahreszeiten unerlässlich.

Rehbock an einer Ansitzwarter der Eisvögel.

Ein Rehbock schnuppert an einer Ansitzwarte von Eisvögeln.

Damhirsch fegt.

Fegt dieser Damhirsch, (Abreiben des „Bastes“ von dem Gehörn) an einer Ansitzwarte der Eisvögel Fragezeichen

Neugierieger Marder.

Erneut versucht ein Steinmarder - in diese Eisvogel Brutanlage rein zu kriechen.

Dachs in der Nacht.

Dieser Dachs - will in seine Höhle, die Richtung stimmt.

Schleiereule in der Nacht.
Schleiereule in der Nacht.
Schleiereule in der Nacht.

Erfreulich, dass mal wieder eine Eule (hier ist es eine Schleiereule) vorbei kam.

Damhirsch in der Nacht.

Damhirsch on Tour, sie befinden sich in im Herbst in der Brunft (Fortpflanzungszeit).

Kontrolle an einem Aufzeichnungsgerät.

Immer wieder, überprüfe ich meine Dokumentationsgeräte, damit sie - unteranderem, immer auf dem neusten Stand sind.

Fuchs in der Nacht.

Dieser Fuchs hat nichts gesehen, aber gehört - das Auslösen vom Aufzeichnungsgerät.

Graureiher als Modell.

Auch dieser Graureiher, nimmt das akustische Auslösesignal der Wildkamera war.

Aufnahme Vergleich von Wild und Mensch.
Aufnahme Vergleich von Wild und Mensch.
Aufnahme Vergleich von Wild und Mensch.
Aufnahme Vergleich von Wild und Mensch.

Zwei unterschiedliche Wildkameras - zwei unterschiedliche Ergebnisse.

Stichwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,