Eine private und ehrenamtliche Initiative von Wilfried Stender

Reviere ohne Winter

Freitag 07 Februar 2020 | Wilfried Stender | Eingangsbild, Revierbeobachtungen, Aktuelles & Hinweise

Anfang Februar sind die Reviere noch „Winter frei“. Ob der Zustand bis zum Monatsende bleibt, wissen wir im März. Viele Brutmöglichkeiten der Eisvögel sind einsatzbereit. Nun werden die ersten Vorort-Beobachtungen in Erwägung gezogen, insofern das Wetter mitspielt. Fließgewässer und auch die Seen haben einen guten Wasserstand.

In einem Revier, schwamm am sehr frühen Morgen ein Tier, was durchaus ein Fischotter gewesen sein könnte.

Fuchs.

Auch in der Nacht war ein Fuchs unterwegs.

Marder.

Der Marder will doch nicht in die Brutröhre klettern?

Fuchs.

Und wieder wurde ein Fuchs dokumentiert.

Rehwild.

Über der künstlichen Brutwand zieht ein Stück Rehwild.

Rehbock.

Dieser Rehbock hat mitbekommen, dass er fotografiert wurde.

Fuchs.

Füchse.

Zwei Füchse vor Ort.

Fuchs.

Fuchs.

Fuchs.

Befindet sich der Fuchs in der Ranz (Paarungszeit)?

Marde.r

Der Marder ist eine Gefahr für die Eisvögel.

Rehbock.

Rehbock vor einer künstlichen Brutwand der Eisvögel.

 

 

Stichwörter: , , , , , , , , , , , ,