Eine private und ehrenamtliche Initiative von Wilfried Stender

Fische und (…)

Sonntag 21 Juli 2019 | Wilfried Stender | Revierbeobachtungen, Eingangsbild, Aktuelles & Hinweise

Der Monat Juli 2019, hat es gezeigt und zeigt, ob in den unterschiedlichsten Revieren, Eisvögel für Nachwuchs sorgten und sorgen. Nicht in jedem Standort, sind Eisvögel eingeflogen. Über die Gründe, kann nur spekuliert werden. Ein Grund könnte das Wasser sein. Leider gibt und gab es nicht in jedem Gehege immer ausreichend Wasser.

Fische und Eisvögel gehören zusammen, ohne Fische keine Eisvögel. Es ist bewundernswert, wenn wann über Stunden dokumentiert, wie viele Fische die Eisvögel einfliegen, pro Brut. Sehr oft liegt die Brutanlage nicht in der Nähe, wo sich die Fische aufhalten. Ich betreue eine Brutanlage, wo die Entfernung zwischen der Brutwand und dem Gewässer, Luftlinie ca. 1.600 Meter beträgt, was für eine Leistung!

Bei einigen Eisvogelpaaren ist die Zeit gekommen, dass die jungen Eisvögel nun die Brutkammer verlassen müssen - die Zeit tickt. Werden die Alttiere eine weitere Brut durchführen - die Zeit wird es uns zeigen und ich werde berichten - bis später.  

Eisvogel mit einem Hecht im Schnabel.

Es wurde immer mal wieder beobachtet, dass Eisvögel mit einem Hecht im Schnabel einfliegen.

Eisvogel mit einem Steinbeißer zwischen dem Schnabel.

In den 19. Jahren, wo ich mich mit den Eisvögeln beschäftige, habe ich nun das erste Mal, einen Eisvogel mit einem Steinbeißer im Schnabel dokumentieren können.

Stichwörter: , , , , , , , , , , ,